Was Sie vor Ihrer Abreise wissen sollten

Sie fahren nach Australien – ein aufregendes Land, voller Abenteuer.  Sie haben sie die Bilder angesehen, Sie haben auf die Karten geschaut, jetzt ist es Zeit zu wissen, was Sie wirklich benötigen, bevor Sie aufbrechen.

Australien ist groß – sehr groß

Entfernungen, die auf einer Karte klein erscheinen, können in der Realität sehr viel größer sein.  Von der südwestlichen Spitze Westaustraliens bis zur Nordostspitze von Queensland ist es ungefähr so weit wie von Marokko bis Litauen.  Die Fahrt von Sydney nach Melbourne dauert 10 Stunden. Von Sydney nach Perth ist man drei Tage unterwegs.  Die Entfernungen sind kein Problem, aber man muss sich darauf vorbereiten.

 

Das Wetter ist vielfältig

In Australien gibt es Kamele und Pinguine.  Sie leben nicht zusammen (was lustig sein könnte), sie leben Tausende von Kilometern voneinander entfernt.  In Australien gibt es Wüsten, tropische Regenwälder und kühles Meeresklima. Sie sollten sich also besser mit mit angemessener Kleidung darauf einstellen.  Im Süden Australiens, insbesondere in Victoria und Tasmanien, kann es selbst im Sommer kalt werden. Eine Jacke ist deshalb immer eine gute Idee.

Die Sonne ist heiß – sehr heiß

In Europa ist die Sonne gelb, in Japan rot und in Australien weiß.  Die Sonne in Australien ist anders und man muss besonders vorsichtig sein.  Im Hochsommer werden Sie sich ohne Sonnenschutz innerhalb von 15 Minuten einen Sonnenbrand zuziehen.  Die Kinder dürfen in der Schule nicht ohne eine Kopfbedeckung spielen.  Und von Rotschöpfen sagt man, sie seien in Flammen aufgegangen.

Also packen Sie eine Sonnenbrille, einen Hut und langärmlige Hemden ein.  Nehmen Sie kein Sonnenbad, es sei denn, Sie möchten rot werden.  Gehen Sie morgens oder abends an den Strand, um die schlimmste UV-Strahlung zu vermeiden.

Trinken Sie viel Wasser!

Wenn Sie sich in der Sommerhitze im Freien aufhalten, wird empfohlen, jede Stunde einen Liter Wasser zu trinken.  Bier und Kaffee zählen nicht!  Als Faustregel gilt: Wenn Sie durstig sind, dann sind Sie bereits dehydriert.  Möchte jemand Wasser?

Gefährliche Tiere

Ja, Australien ist berühmt für seine gefährlichen Tiere.  Und ja, Sie sind sicher.

Gehen Sie Schlangen aus dem Weg, indem Sie sich von hohem Gras und Sanddünen fernhalten.

Schwimmen Sie nicht in unbekannten Billabongs im Northern Territory.

Stecken Sie Ihre Finger nicht in dunkle Ritzenn. So vermeiden Sie Spinnen … Aber eigentlich ist diese Regel grundsätzlich sinnvoll.

Wir sind Stadtmenschen

Australien gilt als eines der am stärksten urbanisierten Länder der Welt. Trotz unseres Rufs, im Outback Krokodile zu fangen, trinken wir lieber einen Cappuccino und sehen uns einen Film an.  Sie können den größten Teil Australiens für sich allein haben. Das kann durchaus positiv sein, wenn Sie richtig vorbereitet sind.

Quarantäne und Zoll sind streng

Die Isolation Australiens hat die Ausbreitung einer Vielzahl von Pflanzen, Insekten und Krankheiten verhindert.  Und der australische Zoll tut alles, damit das auch so bleibt.  Wenn Sie unbehandeltes Holz, Samen oder frische Lebensmittel aus Übersee mitbringen, müssen Sie diese deklarieren.  Wenn der Zoll den Verdacht hat, dass sie etwas Unerwünschtes nach Australien einführen könnten, wird er es beschlagnahmen und vernichten.

Wenn Sie auf einer Farm oder in einer ländlichen Gegend in einem tropischen Land waren und Schlamm an Ihren Schuhen haben, müssen Sie diese möglicherweise am Flughafen waschen.

Obst von einem Staat in einen anderen zu bringen ist ebenfalls nicht erlaubt.  Das Land ist so groß, dass Tiere und Insekten in bestimmten Gebieten isoliert sind.

About Author

client-photo-1
waratahadventuretours2752

Comments

Schreibe einen Kommentar